Das Soziale Netzwerk für alle BDSM- und Extrem-Fetisch-Liebhaber!

  Neueste Mitglieder
Diabolo2405
Deutschland
75323
Diabolo2405 (PLZ: 75323)
Deesse_Majester_Olinda
Deutschland
10178
Deesse_Majester_Olinda (PLZ: 10178)
Herrincelone
Deutschland
80331
Herrincelone (PLZ: 80331)
Herrin_marie24
Deutschland
93053
Herrin_marie24 (PLZ: 93053)
Herrin_Alina
Deutschland
99135
Herrin_Alina (PLZ: 99135)
Dominatrice2032
Deutschland
12277
Dominatrice2032 (PLZ: 12277)
reine_claudia0
Frankreich
75001
reine_claudia0 (PLZ: 75001)
Kathyleather
Deutschland
12347
Kathyleather (PLZ: 12347)
  Zufallsmitglieder
MistressValesca
Deutschland
13057
MistressValesca (PLZ: 13057)
Aleister
Deutschland
91126
Aleister (PLZ: 91126)
FFBaerPB
Deutschland
33102
FFBaerPB (PLZ: 33102)
bondagefeet
Deutschland
99310
bondagefeet (PLZ: 99310)
piechnitzek
Deutschland
57078
piechnitzek (PLZ: 57078)
Grimaldus13
Deutschland
84556
Grimaldus13 (PLZ: 84556)
dom_alexeb
Deutschland
9749
dom_alexeb (PLZ: 9749)
DomLehrer73
Deutschland
76227
DomLehrer73 (PLZ: 76227)
  Neueste Bilder
SubiCat aus Deutschland (PLZ: 317)
goddessward aus Deutschland (PLZ: 10555)
Contessa_Barbara aus Deutschland (PLZ: 42126)
Lady_Vampira aus Deutschland (PLZ: 03149)
Sophie aus Deutschland (PLZ: 4642)
Mistressgreyvivian aus Deutschland (PLZ: 10115)
GODDESSSYLVANAS aus Deutschland (PLZ: 80127)
LuetjeOstfriesin aus Deutschland (PLZ: 26721)
Zunächst einmal definiert man mit Fetisch einen "magischen Gegenstand". Demnach bezeichnet man mit Fetischismus oder auch Fetischverehrung ein krankhaftes Übertragen des Geschlechtstriebes auf Gegenstände.
Mummification stammt vom englischen "Mummy" ab, was übersetzt die "Mumie" heißt, und ist eine sexuelle Praktik aus dem Bereich des Bondage.
Im BDSM-Kontext bedeutet dies, dass bei der Mumifizierung der Körper oder einzelne Körperteile einer lebenden Person mit geeignetem Material sehr eng umwickelt werden, beispielsweise mit Klebeband. Dadurch soll die Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt oder gar eine Bewegungsunfähigkeit erreicht werden, ähnlich wie bei einer Mumie.
Auf diversen Internetseiten findet man ja hin und wieder schonmal den Ausdruck "Moneyslave", oder dass es einen sogenannten "Moneyslave"-Fetisch gibt. Viele Menschen wissen mit diesem Begriff nichts anzufangen oder finden keine logische Antwort darauf. Daher fragen sie sich verständlicherweise, ob das wirklich Menschen sind, die ihr Geld einfach so verschenken.
Die Klismaphilie zeigt sich als eine der Paraphilien, die zwar einen gewissen Hang zum Außergewöhnlichen aufweist, im weitesten Sinne aber nicht unbedingt eine stark abnorme sexuelle Vorliebe beinhaltet.

Um allerdings zu verstehen, was Klismaphilie, alternative Schreibweise Klysmaphilie, eigentlich ist, muss man überhaupt erstmal wissen, was denn ein Klisma beziehungsweise ein Klistier ist. Dabei handelt es sich nämlich um einen Einlauf, der rektal verabreicht wird, im englischen auch oft Enema oder Lavement genannt.
Gummi-Fetischismus ist eine Variante des sexuellen Fetischismus und stark verwandt mit dem Latex-Fetisch, welcher in ähnlicher Weise von Fetischisten geliebt wird.
Beim Gummi-Fetisch ist jedoch die Fixierung auf das Material Gummi ausschlaggebend, denn hier dienen Gegenstände aus Gummi als Fetisch. Das Fetisch-Objekt kann dabei zum Beispiel durch Gummi-Tücher und Gummi-Ballon's oder Reifenschläuche aus Gummi sowie durch Gummi-Wärmflaschen und Bettwäsche aus Gummi dargestellt werden. Natürlich gehören aber auch speziell angefertigte Gummi-Artikel zum Objekt der Begierde.
Statistiken

47648

Profile

11074

Bilder

2158

Alben