Die Community für alle BDSM- und Extrem-Fetisch-Liebhaber!

  Neueste Mitglieder
Betaftze
Deutschland
06712
Betaftze (PLZ: 06712)
flower111
Deutschland
76761
flower111 (PLZ: 76761)
PhilmagLatex83
Deutschland
21682
PhilmagLatex83 (PLZ: 21682)
Iffikka
Deutschland
80333
Iffikka (PLZ: 80333)
Mexmad
Deutschland
56856
Mexmad (PLZ: 56856)
Laudonah
Deutschland
24103
Laudonah (PLZ: 24103)
Rauchiges
Deutschland
57234
Rauchiges (PLZ: 57234)
DWsklavin2objekt
Deutschland
60316
DWsklavin2objekt (PLZ: 60316)
  Zufallsmitglieder
Darkrider
Deutschland
67098
Darkrider (PLZ: 67098)
NylonBondage
Deutschland
64331
NylonBondage (PLZ: 64331)
renebaier
Deutschland
67468
renebaier (PLZ: 67468)
Dannius
Deutschland
12163
Dannius (PLZ: 12163)
johnpaul
Deutschland
3449
johnpaul (PLZ: 3449)
SMMaster01
Deutschland
33729
SMMaster01 (PLZ: 33729)
tschoft
Deutschland
45277
tschoft (PLZ: 45277)
TV_Lady_Caroline
Deutschland
56564
TV_Lady_Caroline (PLZ: 56564)
  Neueste Bilder
Lady_Blue aus Deutschland (PLZ: 22309)
Kai_Hawaii aus Deutschland (PLZ: 590)
terzetto aus Frankreich (PLZ: 81270)
goddessward aus Deutschland (PLZ: 10555)
AmyPassion aus Deutschland (PLZ: 21640)
Domina_Isabelle aus Deutschland (PLZ: 45479)
HERR_der_Ringe aus Deutschland (PLZ: 0618)
Sophie aus Deutschland (PLZ: 4642)
Der Begriff "Trampling" stammt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich übersetzt "trampeln" oder "stampfen".

Unter "Trampling" versteht man das Betreten oder Treten mit den Füßen, und damit einen der beliebtesten sexuellen Fußfetisch-Bereiche, der weltweit zahlreiche Fans hat.

Meistens bedeutet Trampling aber eher das Stehen als das Herumtrampeln auf dem Körper einer anderen Person. Das heißt, die Frau oder auch Herrin steigt dabei direkt mit den blanken Füßen auf den Körper des Unterwürfigen, um dort damit den Druck bewußt kontrolliert zu verstärken.
Mit dem englischen Wort "Spanking" bezeichnet man das Hauen oder Verhauen, beziehungsweise Schlagen, mit der flachen Hand oder einem geeigneten Gegenstand auf das Gesäß.

Im Englischen steht der Begriff ursprünglich wie auch heute noch im häuslichen Bereich in der Kindererziehung und weiterhin für die an Schulen, beispielsweise in den USA, regelmäßig praktizierte Form einer Körperstrafe.
Das Wort "Peitsche" ist ursprünglich kein deutsches Wort, sondern wurde im 14. Jahrhundert aus dem Westslawischen entlehnt und ist je nach Ausprägung ein Schlaggerät, eine Schlagwaffe oder ein Kommunikationsmittel, das aus einem, an einem Stil befestigten schmalen Lederriemen oder Strick besteht.
Die Klismaphilie zeigt sich als eine der Paraphilien, die zwar einen gewissen Hang zum Außergewöhnlichen aufweist, im weitesten Sinne aber nicht unbedingt eine stark abnorme sexuelle Vorliebe beinhaltet.

Um allerdings zu verstehen, was Klismaphilie, alternative Schreibweise Klysmaphilie, eigentlich ist, muss man überhaupt erstmal wissen, was denn ein Klisma beziehungsweise ein Klistier ist. Dabei handelt es sich nämlich um einen Einlauf, der rektal verabreicht wird, im englischen auch oft Enema oder Lavement genannt.
Zunächst einmal definiert man mit Fetisch einen "magischen Gegenstand". Demnach bezeichnet man mit Fetischismus oder auch Fetischverehrung ein krankhaftes Übertragen des Geschlechtstriebes auf Gegenstände.
Statistiken

50976

Profile

13912

Bilder

2417

Alben